Was macht man in Ischia im September?

Was macht man in Ischia im September?
Shopping, Museum, Events …….. Einige Anregungen und Tipps finden Sie vielleicht hier.

Einkaufen bis zum Umfallen die künstelerischen Keramiken, die Natur Kosmerik und nicht zu vergessen die guten Weine und Spezialitäten, wie z.B. den Limoncello

Bild einer Heiligen Madonna
Bild einer Heiligen Madonna

Besuch des  Castello Aragonese (Ischia Ponte) oder das Museo contadino dell’isola d’Ischia (Panza) und schließlich das Museo del mare (Ischia Ponte) .

Als besondere Events gibt es im September die Kammer Konzerte des Musikfestivals Sacro e le Armonie Rassegna. Die Konzerte finden vom 16. bis 30. September in verschiedenen Kirchen der Insel statt. Weitere Konzerte und auch Theater werden von der Villa Arbusto angeboten.

Weitere Ausflüge sind die Museen Museo Archeologico di Pithecusae (Lacco Ameno) das  Scavi di Santa Restituta (Lacco Ameno) und die Santuario della Madonna del Soccorso (Forio) wert.
Wer gut zu Fuß ist sollte auf jeden Fallt den Monte Epomeo in Ischia besteigen und die Sicht auf die Gärten „Giardino La Mortella“ (Forio) genießen, dies sollte man am besten zu Sonnenaufgang machen.

Abends und Nachts darf ein Bummel in Ischia Porto an der Hafen Mole mit den Jachten und kleinen Restaurants, bekannt unter dem Namen ‘Rive Droite’ in Ischia Porto, nicht fehlen. Dort können Sie auch ein typisch Ischitanisches Gericht zB. Kanninchen „ Coniglio di fossa ischitano “ essen dazu einen guten Tropfen italienischen Weins Vino Ischia Doc genießen. Dies ist der richtige Abschluß nach einem Tag in Thermalbädern und Parks der Insel, oder der Beauty Center der guten Hotels.

Be Sociable, Share!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *