Ischia die grüne Insel im Golf von Neapel

Ischia ist eine vulkanische Insel im tyhrrenischen Meer. Sie ist die größte der Inseln im Golf von Neapel. Die Insel befindet sich ca. 30 km von Neapel entfernt, und misst ca. 10 km von Westen nach Osten und 7 km von Nord nach Süd. Sie hat eine Küsten Länge von 34 km und eine Oberflächen Größe von etwa 46,3 km². Die Insel ist sehr hügelig und bewaldet, die höchste Erhebung ist der Monte Epomeo mit seinen 788 mtr. Auf der Insel leben ca. 70.000 Einwohner ständig. Diese Zahl vervielfältig sich jedoch in der Hauptsaison Juli August um ein vielfaches.

Ischia im Thyrenischen Meer
Ischia die grüne Insel

Ischia Porto ist die Hauptgemeinde und Haupteingangstüre der Insel, sie ist unterteilt in Porto (Hafen) und Ponte (Brücke) mit dem bekannten Castello Aragonese, andere Orte dieser Insel sind  Barano d’Ischia, Casamicciola Terme, Forio, Lacco Ameno und Serrara Fontana.

Die Haupteinnahmequelle der Insel ist der Tourismus, ihm verdankt die Insel seinen relativen Wohlstand. Zentrale Bedeutung haben dabei die vorhandenen Thermalquellen die sehr beliebt und weltbekannt sind.  Die Hauptsprache auf der Insel ist italienisch, doch durch den Tourismus können viele der Einwohner Englisch, sowie Deutsch.

Die wohl bekannteste deutsche Besucherin der Insel ist Angela Merkel, die bereits seit vielen Jahren regelmäßig in Sant Angelo Urlaub macht.

Be Sociable, Share!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *